Bewegungspädagogik

ins Kinderland
kommt nur
wer sich selbst bewegt
wer Schritte tut
wer springt
und rennt
wer sich duckt
und ruft
wer sich anfassen lässt
und auffangen kann
wer raum hat
für ihren stern
und seine bahn findet

hubertus von schoenebeck

Wir achten darauf, den Kindern vielfältige Bewegungsmöglichkeiten anzubieten. Bewegungsgeschichten, rhythmische Elemente, variationsreiche Bewegungs- und Spielangebote und Bewegungsbaustellen gehören bei uns zum Alltag.
Für die Umsetzbarkeit nützen wir alle sich uns bietenden Räume, Innen- und Außenbereiche. Eine Balance zu finden zwischen Bewegung und das Bedürfnis nach Ruhe und Entspannung ist uns wichtig. Unser eigenes Erzieherverhalten, eigene Bewegungserfahrungen und ihre Kenntnis, beeinflussen die Einstellung zur Bewegung.